Salvini macht Urlaub: „Ich komme bald mit dem Bagger!“

06.08.2019

Der italienische Lega-Innenminister Salvini, der derzeit auf Urlaub ist, hat dort in einem Interview erneut Breitseiten gegen Lügenmedien und Illegale abgefeuert. Bei einer Pressekonferenz in einem Restaurant an seinem Urlaubsort hatte Salvini wenig Lust, sich kritischen Journalistenfragen zu stellen. „Ich antworte nicht. Kinder müssen von der politischen Polemik ferngehalten werden. Punkt“, sagte Salvini und kommentierte damit Berichte, wonach sein 13jähriger Sohn beim Jetski-Fahren mit einem Gerät der Polizei gefilmt wurde. Anwesende Polizisten sollen sich dabei dem filmenden Journalisten gegenüber nicht zimperlich verhalten und gedroht haben: „Wir wissen, wo du wohnst.“

Auch Fragen zu angeblichen russischen Wahlkampfgeldern für die Lega verweigerte Salvini und sagte vielmehr zu den Reportern: „Immer wenn ich lachen will, lese ich eure Zeitung.“

Und: einer renitenten Roma-Frau, die sich Medien gegenüber reichlich brachial über ihn geäußert hatte, ließ er vor der Kamera ausrichten: „Du wünschst mir ein Projektil, ich komme bald mit dem Bagger. Ciao!“